1


mitmachen
Pfadfinder werden (ALT+P)
Login (ALT+L)
verknüpft
Landesverband (ALT+N)
Bundesverband (ALT+U)
Ring (ALT+R)
Links (ALT+I)
Hinweise
Impressum (ALT+M)
Datenschutz (ALT+E)

Der BdP

Der BdP

Der Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder (BdP) ist ein interkonfessioneller Jugendverband, der zusammen mit den konfessionellen Verbänden Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG), Pfadfinderinnenschaft Sankt Georg (PSG) und Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP) Mitglied im Deutschen Bundesjugendring und in den Weltorganisationen der Pfadfinderinnen und der Pfadfinder ist.

Pfadfinden nach unserem Verständnis fordert den ganzen Menschen. Sportliche, handwerkliche und musische Betätigung, das Leben in der Natur, die Auseinandersetzung mit der gesellschaftlichen Umwelt und die Begegnung mit ausländischen Kindern und Jugendlichen gehören dazu. Die Vielfalt der Aktivitäten eröffnet jedem Mitglied die Chance, seine Fähigkeiten und Kenntnisse einzubringen und gleichzeitig von anderen zu lernen und seine Einsichten zu erweitern. Das Zusammenleben in der Gruppe fördert insbesondere soziale Verhaltensweisen, Kooperation, Toleranz, Hilfsbereitschaft, Übernahme von Verantwortung, gemeinsames Entscheiden und Handeln.

Kluft und Halstuch

Wir Pfadfinder tragen ein blaues Hemd (die Kluft) mit einem gelben oder blau-gelben Halstuch - unsere Tracht.

Der ursprüngliche Sinn der Tracht war, dass sie genügend Bewegungsfreiheit im Freien ließ und die Klassenunterschiede der einzelnen Mitglieder verdeckte. Als 1907 die Pfadfinder gegründet wurden, war das Klassendenken in allen Schichten weit verbreitet und die Klassenzugehörigkeit konnte deutlich an der jeweiligen Kleidung abgelesen werden. Baden-Powell, der Gründer der Pfadfinder wollte aber, dass Kinder und Jugendliche aller Klassen lernen sollten miteinander zu leben, dazu musste er die von den Erwachsenen durch die Kleidung geschaffenen Grenzen beseitigen, dies tat er dadurch, dass er alle in die gleiche Kleidung steckte.

 

Heute wird mit der Kleidung nicht mehr die Klassenzugehörigkeit ausgedrückt, dennoch ist Kleidung mehr denn je auch Statussymbol, an der Kleidung wird das Einkommen abgeschätzt (oder das der Eltern) und wird dadurch zur Uniform anderer Art.

Auch in der heutigen Pfadfinderarbeit ist ein wichtiger Punkt, dass Kinder und Jugendliche mit ganz verschiedenen Interessen, Religionen und Leitbildern in der Pfadfindergruppe zusammenkommen und lernen miteinander zu leben. Dies wird leichter, wenn die private Kleidung, die Unterschiede dokumentiert, durch eine gemeinsame Tracht ersetzt wird. Das gemeinsame Tragen der Tracht stärkt die Gruppen und macht nach außen deren Zusammengehörigkeit deutlich.

Nach oben
BdP Stamm nibelgau
Postfach 1422
76293 Stutensee
Tel. 0700 / 23722983
adler@bdp-bawue.de
www.bdp-adler.de
Mitglied in
World Association of Girl Guides and Girl Scouts
World Organization of the Scout Movement